Kassen werden immer teurer

Autor: AFP/mic

Nicht nur die Verbraucherpreise steigen – viele Bundesdeutsche müssen auch mehr für ihre Krankenversicherung bezahlen. Betroffen ist etwa jeder vierte bei einer gesetzlichen Kasse Versicherte.

Fast hundert der insgesamt über 230 (Stand: 2007) gesetzlichen Krankenkassen haben im laufenden Jahr bereits die Beiträge erhöht. Nach einer neuen Studie des Internetportals krankenkassen.de handelt es sich um 95 Kassen mit zusammen mehr als 17,5 Millionen Versicherten. Damit ist etwa jeder Vierte der rund 70 Millionen gesetzlich Versicherten von einer Beitragserhöhung betroffen. Als Gründe für die Steigerungen wurden demnach häufig stark gestiegene Kosten im Gesundheitswesen genannt. Einige Kassen versprächen sich durch verbesserte Finanzen zudem eine gute Ausgangsposition für die Zeit nach dem Start des Gesundheitsfonds am 1. Januar 2009.

Die größte Steigerung meldete der Studie zufolge...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.