Kausalgie-Dystonie-Syndrom nach Bagatelltrauma

Autor: Dr. Carola Gessner

Vor zwei Jahren war der 39-Jährigen ein Lexikon auf den rechten Vorfuß gefallen. Jetzt leidet sie unter Myoklonien an Arm und Bein, sowie einem Spitzfuß mit Krallenzehen.

Direkt nach dem Unfall wurde der Fuß dick und blau, die Knochen waren aber heil geblieben, wie Röntgen- und MRT-Bilder bewiesen. Doch in den folgenden Wochen stellte sich – neben weiter bestehender Schwellung und livider Verfärbung – eine Atrophie der Unterschenkelmuskulatur ein, nebst Kältegefühl und starken Schmerzen.

Nach zwei Jahren befielen die Schmerzen dann auch die rechte Hüfte sowie die rechte Hand und den rechten Oberarm. Gleichzeitig kam es zu Myoklonien am rechten Bein und zu einer Dystonie des rechten Fußes. Bildgebende Diagnostik einschließlich MRT von Brust- und Halswirbelsäule sowie Laboruntersuchungen brachten keine pathologischen Befunde.

Kausalgie-Dystonie-Syndrom bei...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.