Kinder nicht ins Bett stecken

Autor: SK

Kinder und Jugendliche brauchen nach einer Lumbalpunktion keine Bettruhe. Das fanden Neurologen der Heidelberger Uni-Kinderklinik in einer Studie mit 111 Patienten im Alter zwischen 2 und 17 Jahren heraus.

Steckte man die jungen Patienten nach der Punktion ins Bett, litten sie sogar fast doppelt so häufig unter Kopf- und Rückenschmerzen als wenn sie sich frei bewegen durften. Bei Übelkeit und Nackensteifigkeit gab es keine Unterschiede zwischen mobilen und Bettpatienten, heißt es in der Zeitschrift "Neurology" .

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.