Anzeige

Kiwi gegen chronische Verstopfung?

Autor: Sabine Mattes

Auch Kiwis bringen den Darm wieder in Schwung und das auf natürliche Weise. Auch Kiwis bringen den Darm wieder in Schwung und das auf natürliche Weise. © iStock/merc67
Anzeige

Die grüne Power der Kiwis kann den Darm wieder in Schwung bringen. Sie bieten nicht nur eine frische Alternative zu Trockenpflaumen und Flohsamen, sondern haben auch einen zusätzlichen Vorteil.

Zur natürlichen Behandlung von chronischer Verstopfung lassen sich neben Flohsamen und Dörrpflaumen wohl auch Kiwis einsetzen. Die aus der traditionellen chinesischen Medizin bekannte Methode wurde bei Patienten mit maximal drei vollständigen Darmentleerungen pro Woche explorativ getestet. Aufgeteilt in drei Gruppen aßen 29 Teilnehmer über vier Wochen täglich zwei grüne Kiwis, 24 stattdessen 100 g getrocknete Pflaumen und bei 22 standen 12 g Flohsamen auf dem Speiseplan.

In den Wochen drei und vier berichtete ein ähnlicher Prozentsatz in allen Gruppen über mindestens einen zusätzlichen Stuhlgang pro Woche. Die Stuhlkonsistenz verbesserte sich für beide Obstsorten deutlich, allerdings schienen sich nur Kiwis positiv auf Blähungen auszuwirken. Die Kiwi-Gruppe berichtete ebenfalls über geringere Nebenwirkungen und war nach Behandlungsende insgesamt am wenigsten unzufrieden mit der Therapie.

Quelle: Chey SW et al. Am J Gastroenterol 2021; 116: 1304-1312; DOI: 10.14309/ajg.0000000000001149

Anzeige