Knie-Stabilität mit ein paar Griffen geprüft

Autor: Dr. med. Carola Gessner, Foto: fotolia, pressmaster

Hat der Bandapparat bei einer Knieverletzung etwas abbekommen? Ein Gelenkfachmann erläutert, wie Sie die ligamentäre Stabilität mit wenigen Handgriffen prüfen.

Die Seitenbänder sowie das vordere und hintere Kreuzband fungieren als passive Stabilisatoren des Kniegelenks. Isolierte Verletzungen einer dieser Strukturen führen zu Positionsinstabilitäten, die sich durch einen strukturierten Untersuchungsgang – eine nach der anderen – abprüfen lassen, wie Dr. Gregor Berrsche vom Deutschen Gelenkzentrum ATOS Klinik Heidelberg erläuterte.


Ist das mediale Kollateralband noch intakt? Dies lässt sich mit einem einfachen Handgriff rasch feststellen. 


Analog wird das laterale Kollateralband geprüft: Kniegelenk fixieren und das Seitenband kräftig unter Stress setzen, um die Haltefunktion zu prüfen.


Sie bitten den Patienten, sich auf die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.