Anzeige
Anzeige

Kombination wirkt auch bei Hirnmetastasen

Medizin und Markt Autor: Dr. Ine Schmale

In die ­HER2CLIMB-Studie waren gezielt Brustkrebs­patientinnen mit Hirnmetastasen eingeschlossen worden In die ­HER2CLIMB-Studie waren gezielt Brustkrebs­patientinnen mit Hirnmetastasen eingeschlossen worden © iStock/sdecoret

Die Kombination aus Tucatinib, Trastuzumab und Capecitabin verlängert das Gesamtüberleben und progressionsfreie Überleben bei HER2+ metastasiertem Brustkrebs. Das gilt auch für Patienten mit Hirnmetastasen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.

Anzeige