Konjugatimpfstoff gegen Typhus wirkt auch bei Kindern

Autor: Dr. Daniela Erhard

Ein neuer Impfstoff gegen Typhus macht Hoffnung. © Tino Neitz – stock.adobe.com

In manchen Ländern ist Typhus stark verbreitet und resistente Stämme des Erregers sind auf dem Vormarsch. Ein neuer Impfstoff macht jetzt Hoffnung im Kampf gegen die Krankheit.

Ein neuer, konjugierter Impfstoff gegen Salmonella Typhi könnte sich im Gegensatz zu den derzeit verfügbaren Vakzinen auch für Kinder eignen. Die Zwischenauswertung einer groß angelegten Studie in Nepal deutet darauf hin, dass schon eine einzelne Dosis Schutz gegen die Erkrankung bietet.

Eine Wissenschaftlergruppe um Dr. Mila Shakya hatte 20 000 Kindern im Alter zwischen 9 Monaten und 16 Jahren nach dem Zufallsprinzip entweder eine Einmaldosis der neuartigen Typhus-Vakzine oder als Kontrolle einen Impfstoff gegen Meningokokken A verabreicht. Innerhalb des Folgejahres erkrankten mit dem getesteten Wirkstoff deutlich weniger Kinder an Typhus als in der Vergleichsgruppe. Hochgerechnet betrug die Rate an Neuerkrankungen 79 pro 100 000 Personenjahre, gegenüber 428 bei den Kontrollen. Damit erzielte der Impfstoff eine Effektivität von gut 82 %, was über den Quoten der gängigen Typhus-Vakzinen liegt. Verfügbar ist die neue Vakzine derzeit nur in Indien

Quelle: Shakya M et al. N Engl J Med 2019; 381: 2209-2218; DOI: 10.1056/NEJMoa1905047