Kortison-Spritze nur für Ungeduldige

Autor: ebe

Kortison, Krankengymnastik oder einfach Abwarten? Welche Strategie für den Tennis-Ellbogens die beste ist, hängt davon ab, ob man die Beschwerden schnell lindern oder langfristig bessern will. Denn Kurzzeit- und Dauererfolg der Methoden unterscheiden sich erheblich.

   

Holländische Wissenschaftler verglichen bei 185 Patienten mit länger als sechs Wochen bestehender Epikondylitis lateralis den Erfolg von Steroidinjektionen, Physiotherapie oder einer rein abwartenden Haltung.

Üben und Warten langfristig besser

Zwar erzielten Steroid-Injektionen kurzfristig die besten Erfolge: 92 % dieser Patienten waren nach sechs Wochen beschwerdefrei oder zumindest in puncto Schmerz und Beweglichkeit deutlich gebessert. Durch Krankengymnastik wurde dies lediglich bei 47 % der Patienten, in der unbehandelten Gruppe nur bei 32 % erreicht. Die Langzeitergebnisse nach einem Jahr sahen dagegen ganz anders aus: Hier lagen die entsprechenden Erfolgsquoten in der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.