Anzeige

Krebskonferenz Vision Zero 2020: Neuste Erkenntnisse und Best-Practice-Ansätze

Medizin und Markt Autor: Tim Förderer

Ziel des Meetings ist es, die Zahl der Krebstoten irgendwann auf null zu reduzieren. Ziel des Meetings ist es, die Zahl der Krebstoten irgendwann auf null zu reduzieren. © iStock/Andrii Yalanskyi
Anzeige

Auf dem 6. Interdisziplinären Symposium der Reihe Innovations in Oncology stellen Wissenschaftler aus Deutschland, den Niederlanden und Israel die neuesten Erkenntnisse und Best-Practice-Ansätze in der Onkologie vor. Das Ziel: die Zahl der Krebstoten zu reduzieren, wenn möglich auf Null – die Vision Zero.

Unter dem Motto „Die Zeit ist reif zum Handeln“ findet am 20. Oktober in München das 6. Interdisziplinäre Symposium der Reihe Innovations in Oncology statt. Der Traum hinter dem auch als – Vision Zero. Die Neuvermessung der Onkologie – bekannten Meeting ist, die Zahl der Krebstoten irgendwann auf null zu reduzieren. Dafür gelte es, „jeden Stein umzudrehen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Unter der Schirmherrschaft der DGIM und der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie stellen Wissenschaftler aus Deutschland, den Niederlanden und Israel die neuesten Erkenntnisse und Best-Practice-Ansätze in der Onkologie vor. Ein interdisziplinärer Patientenworkshop am Vortag soll die Sichtweise von Betroffenen stärker in den Vordergrund rücken. Ergebnisse werden auf dem Symposium vorgestellt. Für den Livestream können Sie sich kostenlos anmelden.

Quelle: Pressemitteilung – Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.

Anzeige