Kreislauf-Achterbahn für College-Kids

Autor: Fabian Seyfried

Die meisten Studenten in den USA schlucken Energy Drinks. Sei es, um sich wach zu halten oder um zu feiern. Doch sie wissen nicht, was sie ihrem Körper damit antun - denn der regelmäßige Genuss dieser Getränke führt den Kreislauf auf eine gefährliche Berg- und Talfahrt.

Schlaf können sich Studenten nur selten leisten: In einigen Nächten müssen sie für Prüfungen büffeln, in anderen mit Freunden feiern. Deshalb greift mehr als die Hälfte der US-amerikanischen College-Studenten zum Energy Drink. Das ergab eine Befragung des Forscherteams von Brenda M. Malinauskas von der East Carolina University, die nun in der Fachzeitschrift Nutrition Journal (2007, 6: 35) erschien. Den wenigsten Hochschülern war dabei bewusst, dass die Getränke sehr viel Koffein enthalten und massiv den Kreislauf stören können.

Malinauskas und Kollegen befragten knapp 500 Studenten, wie viele Energy Drinks sie zu sich nehmen und zu welchen Gelegenheiten dies geschieht. Das Ergebnis: Gut die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.