Länger in der Praxis halten ohne Abschluss?

Autor: Udo H. Cramer

Mit dem VÄndG können Ärzte leichter Angestellte beschäftigen. Allerdings existieren nach wie vor Restriktionen, die Bedacht werden müssen.

Gemeinschaftspraxis Dres. A. und P., Fachärzte für Orthopädie in L.:

Wir beschäftigen zurzeit einen Weiterbildungsassistenten, mit dem die Patienten und wir sehr zufrieden sind. Wir würden diesen Assistenten gern für einen längeren Zeitraum weiter beschäftigen und bitten Sie, uns Hinweise zu geben, ob aufgrund der geänderten Gesetzeslage hier eine Möglichkeit besteht.

Udo H. Cramer, Rechtsanwalt, Diplomkaufmann, öffentlich bestellter und<forced-line-break />vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von Arztpraxen, München:

Durch das VÄndG wird grundsätzlich die Beschäftigung von Angestellten bei niedergelassenen Ärzten erleichtert – in Angleichung an die Regelung zu medizinischen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.