Längere Überlebenszeit bei Ösophaguskarzinom

Autor: Josef Fülden, Foto: thinkstock

Dank neoadjuvanter Chemoradiotherapie größere Chance für eine R0-Resektion beim Ösophaguskarzinom.

Ist eine Operation zu riskant, kommt sie auch als alleinige Therapie in Betracht. Beim lokal fortgeschrittenen Plattenepithelkarzinom der Speiseröhre ist eine kurative Therapie nur möglich, wenn der Operation eine Chemo- oder Chemoradiotherapie vorgeschaltet wird.

Neoadjuvante Therapie - gute lokale Tumorkontrolle und erhöhtes tumorfreies Überleben

Diese steigert die Chancen auf eine R0-Resektion. Ältere Metaanalysen belegen bereits einen Vorteil für die neoadjuvante Therapie hinsichtlich der lokalen Tumorkontrolle und der krankheitsfreien Überlebens. Mittlerweile wurden aber neue Untersuchungen publiziert. Kollegen der TU München präsentieren eine Metaanalyse, in die 20 randomisierte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.