Laufband an Computer schnallen!

Autor: Carola Gessner

Wer zu dick ist, kann dagegen auch bei der Arbeit etwas tun. US-Ärzte packten träge Bürohengste auf Lauf-Arbeitsplätze.

Acht Stunden täglich am Schreibtisch sitzen, das ist ungesund. US-Ärzte entwickelten deshalb eine "Walk-and-Work"-Vorrichtung. Die Laufband-Anlage hat spezielle Arme, auf der Computerbildschirm, Tastatur und Maus Platz finden, sodass man gleichzeitig denken, tippen und auf dem Laufband trainieren kann, wie james A. levine und seine Kollegen im Fachmagazin British Journal of Sports Medicine (online first) berichten.

Auf dieser Arbeitsstation ließen sie stark übergewichtige Männer und Fraue an ihren PCs schuften, und verglichen deren Arbeiten mit rein sitzender Tätigkeit. Pro Sitzstunde verbrauchten die Probanden im Mittel 72 Kalorien pro Stunde, bei "Walk-and-Work" dagegen 191 Kalorien pro...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.