Lebertran verhindert Otitis

Autor: CG

Jeden Tag einen Teelöffel Lebertran und eine Vitamintablette mit Selen: Damit könnte man bei vielen Kindern der Otitis media ein Schnippchen schlagen. Dies folgern US-Forscher aus einer Studie an 44 jungen Patienten.

Durch Blutuntersuchungen hatten sie zunächst gezeigt, dass die Kinder Defizite an Eikosapentaensäure, einer Omega-3-Fettsäure, Vitamin A und Selen aufwiesen. In einer kleinen Nachfolgestudie erhielten dann sieben der Kinder den an Vitamin A und Omega-3-Fettsäuren reichen Lebertran sowie Selen-Supplemente. Die so behandelten kleinen Patienten benötigten für 12 % weniger Tage Antibiotika als "Ohrkinder" ohne die Schützenhilfe vom Fisch. Diese Daten lassen hoffen, dass sich manche Mittelohrentzündung durch Nahrungssupplemente vielleicht sogar verhindern lässt, folgern die Autoren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.