Lindert Diät das Rheuma?

Autor: CG

„Ich hab' in der Zeitung gelesen, dass Rheumadiät gut für meine Gelenke ist!“ Wie beraten Sie Ihren eifrigen Polyarthritis-Patienten, der seine Krankheit durch gesundes Essen, Spurenelemente und Vitaminpillen in Schach halten will?

Einen signifikanten Effekt für eine spezielle Rheumadiät hat bislang keine Studie bewiesen, sagte der Münchner Internist Prof. Dr. Peter Herzer beim 40. Kongress der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg. Jede Woche Fisch, rät aber auch er seinen Patienten. Denn vollwertige, bedarfsgerechte Ernährung wirkt sich bei rheumatoider Arthritis auf jeden Fall günstig aus, wie u.a. die Deutsche Gesellschaft für Ernährung dargelegt hat.

Mit Vitaminen in den Tod?
Mittelmeerkost sowie reichlich Kalzium und Vitamin D empfiehlt auch Dr. Stefan Heitmann vom Marienhospital Stuttgart. Vor dem blinden Glauben an Vitaminpillen warnt der Kollege jedoch eindringlich. Neue Daten zum vermehrten Sterberisiko unter...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.