Luft verschaffen wird immer einfacher

Die aktuellen Leitlinien haben die COPD-Therapie vereinfacht, erklärt der Frankfurter Internist und Allergologe Dr. Peter Kardos im Interview mit Medical Tribune.

Medical Tribune: Herr Dr. Kardos, Sie haben an den aktuellen Leitlinien der Atemwegsliga mitgearbeitet und sogar eine Kurzversion für die Kitteltasche erstellt. Wo sehen Sie den Gewinn für die hausärztliche Praxis?

Dr. Kardos: Die Leitlinien sind in meinen Augen sehr praktisch gestaltet, wir haben sehr viel Wert darauf gelegt, dass sie in der Praxis gut umsetzbar sind. Was z.B. die diagnostische Unterscheidung im Reversibilitätstest angeht, muss der Hausarzt sich jetzt nur noch eine Zahl merken: Weniger als 15 % Zunahme der FEV1 nach Inhalation eines Bronchodilatators spricht für wenig reversible Obstruktion, also COPD, eine stärkere Zunahme für Asthma.

Medical Tribune: Der Terminus "wenig...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.