Macht die Treibjagd auf KHK bei symptomlosen Diabetikern Sinn?

Autor: CG

Ein finnischer Experte äußert seine Bedenken in der gleichen Ausgabe der Schweizer Fachzeitschrift.

Wenn es denn so einfach wäre, die symptomlosen Patienten herauszufiltern, über denen das Damoklesschwert "Herztod" hängt! Die üblichen nichtinvasiven Methoden sind unsicher und liefern zahlreiche falsche Diagnosen, warnt Dr. K. E. J. Airaksinen von der Universität Turku. Das bedeutet, dass eine Reihe von Patienten unnötigerweise der Invasivdiagnostik zugeführt wird.

PTCA oft nur Kosmetik

Und selbst die Koronarangiographie, so der Kollege weiter, deckt in ihrem Kontrastbild nicht unbedingt die "hochexplosiven" vulnerablen Plaques auf. Diese Plaques, die bei bis zu 25 % der Patienten durch Ruptur zum Infarkt aus heiterem Himmel führen, finden sich nicht selten in angiographisch völlig...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.