Macht ICSI Kinder dumm?

Autor: Le

Müssen Kinder die künstliche Zeugung via ICSI etwa mit einem Intelligenzmangel bezahlen? Eine Studie bei Fünfjährigen sorgt für Klarheit.

Nachdem bei einer - umstrittenen - Untersuchung von Einjährigen in Australien ein geistiges Entwicklungsdefizit für Aufregung gesorgt hatte, ergab die Nachuntersuchung im Alter von fünf Jahren jetzt einen normalen Intelligenzquotienten. "Im Schulalter sind ICSI-Kinder genauso schlau oder dumm wie spontan konzipierte Kinder", sagte Dr. Garth Leslie vom Royal North Shore Hospital in St. Leonards beim 18. Jahrestreffen der European Society of Human Reproduction and Embryology.

Sowohl bei den verbalen als auch den Verhaltenstests habe sich kein Unterschied gezeigt; der Intelligenzquotient der 97 ICSI-Kinder lag mit 112 genauso hoch wie im IVF- und Kontrollkollektiv (80 bzw. 110 Kinder).

Nach...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.