Madenwürmer in einem Tag vertreiben

Autor: ebe/Rd

Juckreiz am Anus und weiße Körner im Stuhl - das reicht für die Diagnose Madenwurm-Infektion nicht! Dazu muss man die Wurm-Eier schon direkt dingfest machen. Ist dies gelungen, heißt es radikal behandeln, und zwar wiederholt die ganze Familie.

Eine parasitologische Stuhluntersuchung ist bei Verdacht auf Oxyuriasis unsinnig: Da die Madenwurmweibchen ihre Eier perianal ablegen, lassen sich diese natürlich auch nur hier dingfest machen, erklärt Dr. Ralf Bialek vom Institut für Tropenmedizin der Universität Tübingen in der "Pädiatrischen Praxis". Das gelingt am besten, indem man einen Tesastreifen morgens vor dem Waschen kurz an den Analrand klebt, wieder abnimmt und dann auf einem Objektträger fixiert. Bereits in der Übersichtsvergrößerung und ohne Färbung lassen sich unter dem Mikroskop die typischen ovalen Eier entdecken. Die Therapie kann mit Mebendazol oder Pyrantel erfolgen. Da die perianalen Eier von den Anthelminthika nicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.