Madonna fällt vom hohen Ross

Autor: AFP

Sie saß hoch zu Pferde und fiel tief: US-Popstar Madonna hat sich ausgerechnet an ihrem 47. Geburtstag bei einem Reitunfall mehrere Knochen gebrochen, inzwischen konnte die Sängerin aber wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Madonna verließ die Klinik in der Grafschaft Wiltshire im Südwesten Englands nach Angaben einer Sprecherin am Dienstagabend, den 16. August. Sie war zuvor bei einem Ausritt vom Pferd gefallen und hatte sich das Schlüsselbein, eine Hand und drei Rippen gebrochen. "Madonna ist von einem neuen Pferd gefallen, das sie am späten Nachmittag auf ihrem Landsitz außerhalb von London geritten ist", sagte Madonnas Sprecherin Barbara Charone.

Heilung wird drei Monate dauern
Die Sängerin hatte ihren Geburtstag gemeinsam mit ihrem Mann, dem Filmemacher Guy Ritchie, sowie ihren beiden Kindern, der achtjährigen Lourdes und dem fünfjährigen Rocco, auf dem westenglischen Landsitz Ashcombe gefeiert. Erst vor...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.