Malaria

Autor: Christiane von der Eltz, Dr. Regina Schick

Foto: MalariaUrsachen / Ausbreitung

Malaria entsteht durch kleine einzellige Lebewesen, die sogenannten Plasmodien. Je nach Art des Plasmodiums verläuft die Erkrankung unterschiedlich. Die Plasmodien brauchen für ihre Entwicklung eine bestimmte Mückenart (weibliche Anopheles Mücken) und den Menschen.

Durch einen Stich einer infizierten Anophelesmücke gelangen die Plasmodien beim Menschen über das Blut in die Leber, wo sie sich weiter entwickeln können. Die endgültige Entwicklung erfahren die Plasmodien in den Erythrozyten (roten Blutkörperchen) des Menschen. Bei erneutem Blutsaugen werden sie von der Anophelesmücke aufgenommen und diese können später wieder weitere Menschen infizieren.

Die Malaria ist in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.