Mammakarzinom: Trastuzumab adjuvant mit oder ohne Anthrazyklin?

Autor: Gonschorowski Brigitte, Foto: thinkstock

Bei der Therapie des Mamma-CA, gibt es zwei therapeutische Optionen, jede hat ihre Vorteile - die Therapieentscheidung bleibt aber schwierig.

Erneut wurde der Benefit der adjuvanten Gabe von Trastuzumab bei Patientinnen mit HER2-positivem, primärem Mammakarzinom untermauert. Eingesetzt wurde der Antikörper mit dem Anthrazyklin-freien TCH-Regime und mit dem Anthrazyklin-haltigen ACTH- Regime, das numerisch einen Tick effektiver war. TCH hat jedoch ein günstigeres Sicherheitsprofil.


Die klinischen Ergebnisse der Phase-III-Studie BCIRG*-006 fielen nicht wie erhofft aus, schreibt Dr. Daniel F. Hayes vom University of Michigan Comprehensive Cancer Center, Ann Arbor, in seinem begleitenden Editorial. Das Anthrazyklinin-freie Regime TCH (Docetaxel, Carboplatin, Trastuzumab) war dem AC-TH-Regime (Doxorubicin, Cyclophosphamid, gefolgt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.