Mancher Reflux schreit nach Fundoplicatio

Autor: Dr. Dorothea Ranft

Kein Wunder, dass bei einer so riesigen Hiatus-Hernie Refluxbeschwerden vorliegen. © wikipedia.org/James Hellman, MD - CC-BY-SA 4.0

leiden viele Menschen mit Reflux unter heftigem Sodbrennen. Andere haben nur wenig Beschwerden, wünschen sich aber eine operative Lösung, um auf die Tabletten verzichten zu können. Bei der Patientenselektion für die Fundoplicatio kommt es auf mehr an als die Symptome.

Eine klassische Indikation für die Fundoplicatio ist die Hiatushernie. Denn (ausgeprägte) anatomische Veränderungen am gastroösophagealen Übergang lassen sich nicht endoskopisch korrigieren, so Professor Dr. Karl-Hermann Fuchs, Agaplesion Markus-Krankenhaus Frankfurt. Zumal die Ausdehnung oft unterschätzt wird: Wenn der Magen 3 cm nach oben rutscht, misst die gesamte Hernie etwa 5–6 cm, denn 2 cm Speiseröhre gehören eigentlich in den Bauchraum.

Überreiche Mahlzeiten schwächen den Sphinkter

Eine weitere wesentliche Ursache für anhaltende Reflux-Beschwerden ist der untere inkompetente Ösophagussphinkter. Zustande kommt diese Veränderung wahrscheinlich durch überreichliche Mahlzeiten....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.