Marihuana legal zu Hause anbauen

Autor: Rd

Der Anbau von Cannabis in der eigenen Wohnung

 

ist erlaubt, wenn es der Gesundheit dient. Das entschied jetzt das Amtsgericht Berlin im Fall eines 44-jährigen Frührentners, bei dem die Polizei 59 Hanfpflanzen beschlagnahmt hatte.

Der Mann litt an einem M. Crohn und gab an, er brauche das Haschisch zur Therapie. Jahrelang habe er vergeblich versucht, die blutigen Durchfälle mit Antibiotika oder Kortison zu lindern und dem Gewichtsverlust sowie den Analabszessen Einhalt zu gebieten. Erst Joints und Sitzbäder im Cannabissud konnten seine Beschwerden lindern. Durch den Eigenanbau wolle er sich nur den Nachschub und die gleich bleibende Qualität seiner Medizin sichern. Eine als Medikament verfügbare synthetische Alternative könne er nicht vertragen.

Seine Hausärztin bezeugte, dass sich der gesundheitliche Zustand des Mannes durch die Selbstmedikation deutlich verbessert habe. In einem pharmakologischen Gutachten wurde...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.