"Mein Baby hat einen wunden Nabel"

Nachdem das abgeklemmte Nabelende nach einigen Tagen abgefallen ist, tritt häufig aus dem Nabel noch etwas Flüssigkeit oder Blut aus.

Wichtig ist, dass Sie dann auf eine sorgfältige Reinigung achten. Benützen Sie dazu 70%en gereinigten Alkohol aus der Apotheke, mit dem Sie ein Wattestäbchen tränken. Damit entfernen Sie vorsichtig die Sekret- und Blutreste. Decken Sie dann den Nabel mit einem sterilen Tupfer ab. Es genügt, wenn Sie ihn 1-2 mal täglich wie beschrieben säubern, je nachdem, wie oft er verschmutzt ist. Wenn größere Blutmengen austreten oder der Nabel gelblich verschmiert ist, sollten Sie einen Kinderarzt aufsuchen, da eine Gerinnungsstörung oder eine Infektion ausgeschlossen werden muss. Er kann Ihnen, falls nötig, auch eine entzündungshemmende oder antibiotische Salbe verschreiben. Und wenn Sie in der Mitte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.