"Mein Baby hat Pickel im Gesicht"

Viele Babys entwickeln in den ersten Wochen nach der Geburt mehr oder weniger viele teils mit Eiter gefüllte Pickelchen im Gesicht.

Die Ursache dafür sind noch von Ihnen vor der Geburt übertragene Hormone, die erst nach und nach vom Körper des Babys abgebaut werden müssen. Normalerweise ist keine besondere Therapie erforderlich. Wenn es allerdings zu starken Rötungen und Entzündungen der einzelnen Pickelchen kommt, kann Ihnen Ihr Kinderarzt eine antibiotische Salbe verschreiben.

Kleine rote erhabene Pünktchen könne auch ein Hinweis auf eine Unverträglichkeit oder Allergie auf eine spezielle Creme oder ein Waschmittel sein. Verwenden Sie möglichst keine Seife und vermeiden Sie parfümierte Cremes oder Salben. Auf Weichspüler sollten Sie am besten ganz verzichten.

Kleine Pickelchen um den Mund herum sind oft die Folge von...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.