Menstruationsbeschwerden - Unterleibsschmerzen

Autor: Christiane von der Eltz, Dr. Regina Schick

Die meisten Frauen empfinden zur Zeit der Monatsblutung eine mehr oder weniger starke Minderung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit, die meist auf den veränderten Hormonspiegel während dieser Tage zurückzuführen ist. Folgende Beschwerden können in den ersten Tagen der Periode auftreten:

  • Schmerzen im Unterleib und im Rücken in Form von ziehenden Schmerzen oder als Krämpfe. Bei starken Regelschmerzen spricht man von einer sog. Dysmenorrhoe.
  • Leistungsminderung, Müdigkeit.
  • Nervosität, Reizbarkeit, schlechte Laune.
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung.
  • Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Herzklopfen, niedriger Blutdruck.
  • Pickel, Akne,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.