Migräne: Gefahr für Herz und Hirn

Autor: Birgit Maronde, Foto: thinkstock

Nicht nur mehr Schlaganfälle - Migräne-Patienten leiden auch häufiger unter kardiovaskuläre Problemen.

Frauen, die unter Migräne leiden, haben ein um mehr als 50 % erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen. Außerdem sterben sie im Vergleich zu Frauen ohne Migräne zu 40 % häufiger an deren Folgen.

Dies zeigt eine Subanalyse der prospektiven Nurses’ Health Study, die 1989 begann und Daten von 115 541 Krankenschwestern berücksichtigte. Zu Beginn der Studie waren die Frauen in puncto Herz-Kreislauf gesund.

Bei 17 531 hatte ein Arzt iniital und bei weiteren 3345 im Verlauf eine Migräne diagnostiziert. Alle zwei Jahre – zuletzt 2011 – gaben sie Auskunft über evtl. aufgetretene kardiovaskuläre Erkrankungen, die wiederum von einem Arzt verifiziert wurden.

Quelle: 56th Annual Scientific...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.