Mit CO2-Laser behandeln

Autor: kß

Übermäßige UV-Exposition führt mitunter zur Cheilitis actinica. CO2-Lasertherapie kann hier geschädigte Lippen glätten.

Wer im Skiurlaub oder bei langen Bergwanderungen den Lichtschutz der Lippen vergisst, handelt sich u.U. eine Cheilitis actinica ein. Akute Lichtschäden des Lippenrots gehen mit Rötung und Schwellung, anschließend mit Bläschen und Krustenbildung einher. Die chronische Form entsteht unter langjähriger UV-Exposition und manifestiert sich in Erosionen, Atrophien und chronischen Verkrustungen des Lippenrots. Im Fall tastbarer Infiltrate ist auch an ein Karzinom zu denken.

Eine schonende Therapie der bioptisch gesicherten Cheilitis actinica besteht in der flächenhaften Abtragung des Lippenrots mittels CO2-Laser, berichtete Frau Dr. H. HOCHGESAND von der Hautklinik in Darmstadt bei einer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.