Mit Golf richtig in Schwung kommen

Autor: Juraj Gubi

Vor paar Jahren war Golf nur den Wohlhabenden vorbehalten. Doch das hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert. Die Golfclubs bieten interessante Einstiegsmöglichkeiten, die vor allem junge Leute ansprechen.

Der Tipp

Golf ist fast für jeden geeignet, weil diese Sportart den Körper ganzheitlich trainiert. Das Herz-Kreislaufsystem wird gestärkt und sorgt für gute Fettverbrennung. Bei einem richtigen Abschlag werden etwa 124 Muskeln im Körper tätig. Vor allem die Bauch- und Rückenmuskulatur sowie die Beine werden trainiert. Wadenkrämpfe, Bänderdehnungen und andere Sportverletzungen kennen Golfer kaum, denn die Gefahr sich zu verletzen, ist äußerst gering.

Eine 18-Loch-Runde dauert etwa 4 bis 5 Stunden. Das bedeutet einen zügigen Fußmarsch von sieben bis acht Kilometern und einen durchschnittlichen Energieverbrauch zwischen 900 und 1200 Kalorien. Die ganz unterschiedlichen körperlichen Anforderungen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.