Mittagsschlaf für Kids? Lässt Nachtschlaf schlechter werden

Autor: MT, Foto: thinkstock

Kurzes Powernapping zwischendurch? Was bei Erwachsenen die Konzentration fördert, scheint vor allem bei den Zwei- bis Fünfjährigen negative Folgen zu haben.

Die Gesundheit eines Kindes wird durch einen guten Nachtschlaf positiv beeinflusst, das weiß man. Geht es jedoch um die Auswirkungen des Mittagsschlafes auf Wohl und Entwicklung von Vorschulkindern, driften die Ansichten auseinander.

Mittagsschlaf bei Kleinkindern ist dem Nachtschlaf abträglich

In einem Review haben australische Mediziner nun Ergebnisse aus 26 Studien zum Kurzschlaf von unter Fünfjährigen zusammengetragen. Alle kamen zu dem Schluss, dass ein Nickerchen bei über Zweijährigen schädlich für den Nachtschlaf ist. Die Kinder brauchen abends länger zum Einschlafen, sie schlafen außerdem kürzer und schlechter.

Ob Kinder, die schlecht schlafen, eher depressiv oder ängstlich sind...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.