Moderates Sportprogramm gegen Komplikationen im Kreißsaal

Autor: Tobias Stolzenbegr; Foto: thinkstock

Schicken Sie werdende Mütter zum Training an die frische Luft oder in die Turnhalle! Denn Sport tut auch während der Schwangerschaft gut und die regelmäßigen Übungen senken die Risiken während der Schwangerschaft und bei der Geburt.

Lange Zeit richteten sich die Empfehlungen für Sport in der Schwangerschaft mehr nach kulturellen Normen oder nach gesundem Menschenverstand anstatt nach harten Daten. Zwar sind zahllose Arbeiten zum Thema „Schwangerschaft und Sport“ publiziert. Doch die Datenlage ist zum jetzigen Zeitpunkt sehr heterogen und die Ergebnisse lassen sich aufgrund fehlender Standards nur eingeschränkt vergleichen, erklären Dr. Ruben Barakat von der Technischen Universität in Madrid und Kollegen.

Sport schädigt Fötus nicht, senkt aber Komplikationsrisiko

Die Kontrolle von Laborwerten, wie Glukose, Fettsäuren, Insulin, oder auch die Hormonspiegel vor und nach dem Sport aber ergab in mehreren Studien keine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.