Molekulares Kondom für Frauen

Autor: Fabian Seyfried

Ein neues Gel soll Frauen in einigen Jahren vor einer Ansteckung mit HIV schützen, hoffen seine Entwickler. Täglich oder wöchentlich aufgetragen, soll es beim Geschlechtsverkehr gezielt gegen das Virus vorgehen.

Männer setzen gerade in gefährdeten Ländern noch zu selten auf Kondome als Schutz vor Aids - sei es aufgrund von schlechter Verfügbarkeit oder aus Ablehnung. Forscher der University of Utah wollen deshalb den Frauen das Heft in die Hand geben und zwar in Form eines Gels, das Abwehrstoffe gegen das HI-Virus freisetzt.

An wirksamen Medikamenten gegen den Aids-Erreger fehle es zwar bislang, es würden jedoch bereits mehrere der antiviralen Mittel am Menschen erprobt, so Patrick Kiser und sein Team in der Online-Ausgabe des Journal of Pharmaceutical Sciences (11. Dezember 2006). Mit dem von Ihnen entwickelten Gel hoffen sie, die Wirkung der Medikamente deutlich zu verbessern.

Bei der Neuentwicklung...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.