Morbus Crohn mit Antibiotika heilen?

Autor: Christine Vetter, Foto: thinkstock

In einem Barrieredefekt könnte der Auslöser für chronisch entzündliche Darmerkrankungen liegen. Diese Erkenntnisse könnten Ansätze für eine kausale Therapie sein.

Bisher geht man allgemein davon aus, dass ein hyperaktives Immunsystem die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) auslöst. M. Crohn und Colitis ulcerosa werden folglich oft als. Autoimmunerkrankung klassifiziert und entsprechend mit Immunsuppressiva behandelt.

CED: Richtet sich die Entzündung gegen die Darmflora?

Diese Sichtweise sollte nach Ansicht von Professor Dr. Eduard Stange vom Institut fur Klinische Pharmakologie am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart revidiert werden. Denn die entzündlichen Reaktionen bei CED richten sich keineswegs gegen körpereigene Strukturen, sondern zielen vielmehr auf die Darmflora ab.


Ursache dieser Entzündung sind laut Prof. Stange Veränderungen,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.