Muskeln verhindern Wirbelbruch

Ein muskelstärkendes Übungsprogramm kann postmenopausale Frauen vor Wirbelbrüchen bewahren.

Das belegt eine Studie der Mayo-Klinik an 50 postmenopausalen Frauen zwischen 58 und 75 Jahren. 27 von ihnen nahmen zwei Jahre lang an einem Übungsprogramm zur Stärkung der Rückenmuskulatur teil, die übrigen dienten als Kontrollgruppe.

Zehn Jahre nach Studienbeginn hatten Frauen der Kontrollgruppe fast dreifach häufiger vertebrale Kompressionsfrakturen erlitten als die Muskeltrainierten. Noch acht Jahre nach Ende des Programms waren die Frauen der Sportgruppe den übrigen in Sachen "Muckis" deutlich überlegen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.