Nach dem Infarkt steigt das Gewicht noch

Autor: SK

Die Akutversorgung von Infarktpatienten klappt immer besser, aber danach werden die Kranken alleingelassen. Gesund zu leben ist Privatsache – und hier liegt einiges im Argen.

Etwa 8500 Patienten aus mehreren europäischen Ländern, die wegen Herzinfarkt, Bypass-Op. oder PTCA ins Krankenhaus kamen, wurden frühestens sechs Monate nach dem Ereignis befragt. Die ersten nahmen 1995 –1996 an der EUROASPIRE*-Studie I teil, die Studien II und III folgten 1999 und 2000 bzw. 2006 und 2007.

Die Raucherrate hat sich zwischen der ersten und der dritten Studie kaum verändert (20,3 % vs. 18,2 %), allerdings stieg der Anteil der Raucherinnen unter 50 Jahren. Auch das Übergewicht ist auf dem Vormarsch. War Mitte der 90er-Jahre noch ein Viertel der Befragten fettleibig, so wiesen in Studie III schon 38 % einen BMI über 30 kg/m2 auf. Der mittlere Blutdruck veränderte sich dagegen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.