Nach Narkose-Tropfen suchen!

Autor: MW

Bewusstlos und unterkühlt hatte man die

 

15-Jährige im Wald gefunden. Als sie drei Stunden später aus dem Koma erwachte, war sie sofort topfit. Jemand habe ihr in der Disko wohl etwas ins Glas geschüttet, meinte die junge Dame.

Das Drogenscreening auf Cannabinoide, Opiate, Kokain und Amphetamine war ebenso wie das Screening auf Arzneimittel negativ, berichtete Dr. Hartmut Steinecke von der Arbeitsgruppe Erfurt des Instituts für Rechtsmedizin Jena auf einer Rechtsmediziner-Tagung in Potsdam. Erst bei der Untersuchung auf Gamma-Hydroxybuttersäure wurden die Toxikologen fündig. Geringe Spuren im Blut und deutlich erhöhte Werte im Urin wiesen darauf hin, dass das Mädchen wahrscheinlich die Wahrheit gesagt hatte. Gamma-Hydroxybuttersäure (GHB), auch "Liquid-Ecstasy" genannt, hat mit Ecstasy nichts zu tun. Vielmehr handelt es sich um ein intravenöses Narkotikum mit dem Handelsnamen Somsanit®. In einigen Fällen ist die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.