Nacht-Schmerz warnt vor Neuroborreliose

Autor: AW

Starke, vor allem nachts auftretende Schmerzen quälen viele Patienten mit einer Lyme-Neuroborreliose im Frühstadium. Bei manchen bleiben die an einen Zoster erinnernden Schmerzen einziges Symptom der Erkrankung.

Die Trias aus radikulären Schmerzen, Hirnnerven- oder peripherer Parese und lymphozytärer Meningitis gilt als typisch für die Neuroborreliose im Frühstadium (Bannwarth-Syndrom). Oft sind die radikulären Schmerzen alarmierend und rufen beim Patienten erhebliche Ängste hervor, schreibt die Arbeitsgruppe um Dr. Leif

Dotevall im "European Journal of Pain". Dabei besteht häufig eine Diskrepanz zwischen dem "gesunden" Erscheinungsbild des Patienten und seiner Schilderung heftigster Schmerzen.

Reißen in der Wirbelsäule

Die schwedischen Autoren beschreiben eine vitale 63-Jährige, die seit drei Wochen an zunehmenden asymmetrischen Rückenschmerzen litt, die in den Bauch ausstrahlten und ihr den Schlaf...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.