Nahrungs-Ergänzungsmittel für Diabetiker?

Autor: Maria Weiß, Foto: jrwassermann - fotolia

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente speziell für Diabetiker – hier greifen viele Patienten gerne zu. Wie beraten Sie Ihre Schützlinge?

In Deutschland nimmt jeder dritte Erwachsene Nahrungsergänzungsmittel ein, unter den Diabetikern sind es wahrscheinlich noch mehr. Zwar lässt sich den Ernährungsempfehlungen für Diabetiker entnehmen, dass sie zusätzlich zur gesunden Mischkost keine Supplemente einnehmen müssen. Doch der Markt mit angeblich dringend notwendigen Mikronährstoffen für Diabetiker boomt, sagte Professor Dr. Hans Hauner vom Else-Kröner-Fresenius-Zentrum für Ernährungsmedizin der TU München.

Zink und Chrom mit auf der Hitliste

In Angeboten steht alles Mögliche, angefangen von antioxidativen Vitaminen, Spurenelementen, Mineral- und Ballaststoffen bis hin zu bestimmten Fettsäuren und anderen Substanzen. Als am...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.