Nase zeugt Augenringe

Autor: AFP

„Du hast zu wenig geschlafen“ – heißt es meist, wenn Kinder mit Augenringen herumlaufen. Dabei haben die dunklen Schatten bei den Kleinen nur ganz selten etwas mit Schlafmangel zu tun.

In den meisten Fällen ist eine verstopfte Nase die Ursache, weil das Kind z.B. dauernd erkältet ist. Der Stau im Riechorgan sorgt dafür, dass dunkles, sauerstoffarmes Blut unter die Augen zurückfließt und dort die Venen dunkler und größer werden. Besonders gut sichtbar ist dies bei hellhäutigen Kindern, heißt es in einer Pressemitteilung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte. Ist eine Erkältung auskuriert oder eine Allergie behandelt, sollte auch die „Augenzier“ verblassen.

Nur in Ausnahmefällen steckt hinter den Schatten ein Flüssigkeitsmangel. Über längere Zeit stark geschwollene Tränensäcke wecken den Verdacht auf eine Störung von Niere oder Schilddrüse.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.