Neues Antibiotikum gegen resistente Keime

Autor: Dr. Barbara Kreutzkamp

Omadacyclin – das neue Wundermittel gegen resistente Keime? © fotolia/SawBear Photography

Omadacyclin hat ein weites Keimspektrum und ist – zumindest in vitro – wirksam gegen MRSA. In den USA ist das Tetracyclin bereits zugelassen.

Die Antwort auf die zunehmenden Resistenzen der Erreger von Pneumonien und schweren Haut- und Weichteilinfektionen ist die Entwicklung neuer Antibiotika, die die gängigen Resistenzmechanismen der Keime umgehen. Ein solches innovatives Antibiotikum ist Omadacyclin. In zwei Zulassungsstudien hat sich das Tetracy­clin-Derivat bei der Behandlung von ambulant erworbenen bakteriellen Pneumonien und akuten Haut- und Hautstrukturinfektionen als den Standardantibiotika zumindest ebenbürtig erwiesen.

In der ersten Studie erhielten Patienten mit ambulant erworbenen Pneumonien Omadacyclin oder den Standard Moxifloxacin – jeweils zunächst intravenös, wie die Autoren um Dr. Roman Stets vom City Clinical...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.