Neues zum Kinder-Asthma

Autor: Dr. Sascha Bock, Foto: fotolia, Nata Zhekova

Welche Nebenwirkungen haben inhalative Kortikoide? Genügt bei Belastungs-Beschwerden die Bedarfstherapie? Und wann spricht man bei Kindern überhaupt von Asthma?

 

Die Entdeckung eines Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter stellt an sich schon eine Herausforderung dar: Zum einen wechseln sich infektassoziierte Atemwegsverengungen und Obstruktionen auch ohne Infekt häufig ab. Zum anderen trägt die Lungenfunktion im Vorschulalter nicht wesentlich zur Einordnung bei, erklärte Professor Dr. Monika Gappa, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Marien-Hospital Wesel.

Eine eindeutige Diagnose bleibt vor allem bei diesen Kindern schwierig – sie hängt ab von:

  • Dauer der infektinduzierten Symptome
  • Anzahl und Schweregrad der Episoden
  • Symptome im Intervall


Bis zum 6. Lebensjahr besteht das Behandlungsschema aus vier Stufen (s. Kasten). Danach entspricht es...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.