Nierenkolik: Womit den Schmerz lindern?

Autor: Maria Weiß, Foto: thinstock

Nephrolithiasis mit NSAR, Heizkissen und Alpha-Blockern ambulant in den Griff bekommen!

Eine Nierenkolik bei Nephrolithiasis ist oft mit extremen Schmerzen und Ängsten verbunden – so tauchen Betroffene oft zuerst in der Notaufnahme auf. Doch die meisten Patienten könnten problemlos ambulant behandelt werden.


Etwa 12 % aller Männer und 6 % aller Frauen werden irgendwann im Leben einmal von Nierensteinen geplagt. Begünstigt wird die Entstehung der überwiegend kalziumhaltigen Steine durch alle Faktoren, die eine Dehydratation fördern. Dazu gehören: geringe Trinkmenge (unter einem Liter Urin), Arbeiten in warmer Umgebung und Durchfallerkrankungen.

Konkrement oder geplatztes Aneurysma?

Ebenfalls als Ursache für Nierensteine infrage kommen Erkrankungen mit erhöhtem Kalziumspiegel...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.