Nüsse fördern den Blutfluss

Apfel, Nuss und Mandelkern geraten auf den Weihnachtstellern immer mehr ins Hintertreffen. Deshalb fordern Ernährungsexperten: Mehr Nüsse für gesunde Gefäße!

Wegen ihres hohen Kaloriengehaltes werden Nüsse gern als Dickmacher geschmäht. Der Kaloriengehalt ist in der Tat beträchtlich. Hundert Gramm enthalten je nach Sorte über 600 Kalorien. Das entspricht einer kleine Hauptmahlzeit. Doch wer seine Weihnachtsplätzchen mit gemahlenen Nüssen backt, kann dafür zum Beispiel weniger Butter in den Teig geben und da an Kalorien sparen.

Die gesundheitlichen Wirkungen von verschiedenen Nusssorten sind enorm. Das liegt an dem hohen Gehalt „guter Fette“, wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) mitteilt. Neben der Alpha-Linolensäure zählen mehrfach ungesättigte Fettsäuren zu den Stoffen mit Blutgefäße schützenden Eigenschaften. Reich an diesen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.