Nüsse und Samen halten Hirn gesund

Autor: Dr. med. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Kann man durch spezielle Ernährung auf die Entstehung von Alzheimer-Plaques Einfluss nehmen? Forscher fanden dazu neue Hinweise.

Pflanzliche Sterole wirken sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die Gesundheit aus. So helfen sie unter anderem, den Cholesterinspiegel zu senken. Nun hat eine Gruppe von Wissenschaftlern um Dr. Marcus 
Grimm von der Abteilung für Experimentelle Neurologie an der Universität des Saarlandes herausgefunden, dass pflanzliche Sterole offenbar auch Einfluss auf die Bildung von β-Amyloid-Plaques im Gehirn nehmen.1


„Pflanzliche Sterole kommen in unterschiedlicher Zusammensetzung etwa in Nüssen, Samen und Pflanzenölen vor. Sie sind das Äquivalent zum tierischen Cholesterin und können daher im Stoffwechsel an denselben Stellen wie das Cholesterin ihre Wirkung entfalten“, wird der Forscher in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.