Nützliche Tipps gegen das Umfallen

Autor: CG

Ein Blutdruckabsturz auf 60/40mmHg nach dem Aufstehen, das hält der stärkste Mann nicht aus. Helfen Sie Ihren Patienten mit neurogener orthostatischer Hypotension wieder auf die Füße!

Um mindestens 20<nonbreaking-space />mmHg systolisch oder 10<nonbreaking-space />mmHg diastolisch innerhalb von drei Minuten nach dem Aufstehen schmiert der Kreislauf Ihres Patienten ab, ohne dass sein Sympathikus genügende Gegenmaßnahmen ergreift: Damit schöpfen Sie dringenden Verdacht auf eine orthostatische Hypotonie als autonomes Regulationsversagen. „So kann ich nicht leben“, meint der Betroffene (Symptome s. Kasten) und setzt auf Ihre rasche Hilfe.

Nur mit erhöhtem <forced-line-break />Kopfteil schlafen

Zunächst müssen Sie allerdings etwas Differenzialdiagnostik betreiben, denn vielleicht steckt eine autonome degenerative Erkrankung (Multisystem-Atrophie, M. Parkinson), eine periphere...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.