Nur gepflastert zur Prüfung

Raucher, denen eine Prüfung bevorsteht, sollten sich für die Zeit des unter Nikotinentzug durchgeführten Testats besser ein Nikotin-Pflaster aufkleben.

Forscher aus Wisconsin fertigten Kernspin-Aufnahmen von Rauchern an, während diese sich kognitiven Tests unterzogen. Probanden mit

Nikotinpflaster wiesen in Hirnregionen, die mit

visueller Aufmerksamkeit, Wachheit und motorischer Aktivierung assoziiert sind, höhere Aktivitäten auf.

Außerdem fühlten sich die Raucher ohne Nikotinersatz durch die Tests emotional stärker belastet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.