Ohrenschmerzen

Wenn Kinder über Ohrenschmerzen klagen, so liegt häufig eine Entzündung des Mittelohres vor. Ursachen dafür sind meistens Viren und manchmal auch Bakterien.

Bei Kindern ist die Ohrtrompete, der Verbindungsgang zwischen Innenohr und Rachen, sehr eng oder durch lymphatisches Gewebe umwuchert. Eine Entzündung verschlechtert die Belüftung des Innenohres zusätzlich, so dass hier schnell Infektionen entstehen. Um die Belüftung zunächst wieder zu verbessern, geben Sie Ihrem Kind abschwellende Nasentropfen und lassen Sie es ein Kopfdampfbad machen (siehe Kapitel "Schnupfen"). Eine sehr gute heilende und schmerzhemmende Wirkung haben Zwiebelwickel. Wenn Kinder zu immer wiederkehrenden Ohrentzündungen neigen, sollten Sie schon bei den ersten Anzeichen auf dieses altbewährte Hausmittel zurückgreifen. Dadurch kann häufig die Entzündung schon im Keim...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.