Onkologische Notfälle früh erkennen

Autor: Dr. Elisabeth Nolde

Onkologische Notfälle können rasch zu irreversiblen Schädigungen oder zum Tod führen. Wie aber lassen sich Rückenmarkkompressionen, Hyperkalzämien, Hirndruckerhöhungen und Vena-cava-superior-Syndrom rechtzeitig erkennen?

Eine epidurale Rückenmarkkompression tritt bei 2 <nonbreaking-space />bis <nonbreaking-space />3 <nonbreaking-space />% der Krebspatienten auf. Die Inzidenz hängt vom Grundleiden ab: Sie beträgt beispielsweise beim multiplen Mye<forced-line-break />lom 8 <nonbreaking-space />%, beim Pankreaskarzinom hingegen 0,2 <nonbreaking-space />%, berichten Dr. Dr. Solange Peters und Kollegen, Centre Hospitalier Universitaire Vaudois, Lausanne, im „Schweizer Medizin-Forum“. Verursacher sind extradurale Tumoren, die Wirbelkörper oder Wirbelfortsätze infiltrieren und den Duralsack direkt oder indirekt komprimieren.

Krämpfe oft erstes Zeichen der Einengung

Zunächst treten Schmerzen und umschriebene Krämpfe...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.