Osteoporose bei Schwangeren ausschließen

Autor: AO

Schmerzen in beiden Knien bei Schwangeren -das kann eine vorübergehende Osteoporose sein. Diagnostischer Goldstandard: das MRT.

Zuerst waren die Schmerzen im linken Knie aufgetreten, eine Wochen später dann auch rechts, berichtete die 36-Jährige. Den Weg in die Klinik schaffte die Schwangere zwei Wochen später nur noch an Krücken. Sie war bereits in der 30. Woche und anamnestisch gab es keinerlei Hinweise auf ein Trauma, vorangegangene Gelenkerkrankungen oder Kortisontherapie. Das rechte Knie schien überwärmt, aber ohne Erguss. Laborbefunde sowie Röntgenbilder waren weitgehend unauffällig. Licht ins Dunkel brachte erst das MRT: Hier zeigten sich ausgedehnte Ödeme in den medialen und lateralen femoralen Kondylen des rechten Knie und des umgebenden Gewebes, sowie ein Erguss in der suprapatellaren Bursa. Im linken Knie...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.